Aktuelle Ausgabe
5/17

A&R 06/15

Aufsätze

Professor Dr. Peter Wigge/Dipl. jur. Jan Harald Schütz

Die rechtlichen Pflichten des Apothekers im Rahmen der Arzneimittelabgabe

243

Dr. Valentin Saalfrank/Dr. habil. Sabine Wesser

Retaxgefahr: Abgabe von Arzneimitteln ohne Vorliegen ordnungsgemäßer vertragsärztlicher Verordnung (1. Teil)

250

Daniela Klahn/Dr. Michael Winkelmüller

Gesetzliche Preisbildung nach der „Hilfstaxe“ für in Apotheken hergestellte patientenindividuelle Arzneimittel

258

Dr. Ben Backmann

Die Arzneimittelpackung als Werbeträger

262

Dr. Marc Christian Bauer

Produktwerbung versus wissenschaftliche Information – „ein alter Hut“?

265

Kurzbeiträge

Andrea Schmitz

Blick nach Berlin

269

Professor Dr. Hilko J. Meyer

Blick nach Brüssel

272

Rechtsprechung

275

Firmeneignes Biosiegel auf Arzneimittelpackung

Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Oktober 2015

277

Schutzsubjekt von Heimversorgungsverträgen

Oberlandesgericht Celle, Urteil vom 11. November 2015

mit Anmerkung Klaus Laskowski

278

Zulässigkeit von Skonti des pharmazeutischen Großhandels

Landgericht Aschaffenburg, Urteil vom 22. Oktober 2015

mit Anmerkung Dr. Corinna Schmidt-Murra

284

Abgrenzung der Vorteilsgewährung von strafloser Präsentübergabe

Oberlandesgericht Düsseldorf, Anerkenntnisurteil vom 29. April 2015

mit Anmerkung Frank M. Reimann und Laura Seifert

285

Verfassungsbeschwerde gegen Versagung von Therapiekosten und Regelungsbefugnisse des Gemeinsamen Bundesausschusses

Bundesverfassungsgericht, Beschluss vom 10. November 2015

Entscheidungen in Leitsätzen

287

Zur Vereinbarkeit der deutschen Preisregulierung für verschreibungspflichtige Arzneimittel mit dem Grundgesetz und dem Unionsrecht

Bundesverfassungsgericht, Nichtannahmebeschluss vom 4. November 2015

Entscheidungen in Leitsätzen

287

Abschlagspflicht pharmazeutischer Unternehmen zugunsten der privaten Krankenversicherung (PKV)

Bundesgerichtshof, Urteil vom 30. April 2015

Entscheidungen in Leitsätzen

287

Nutzung eines Apotheken-Lagerraums für die Heimversorgung

Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 29. April 2015

Entscheidungen in Leitsätzen

288

Zehntages-Zahlungsfrist bei rückwirkend geändertem Apothekenabschlag

Bundessozialgericht Urteil vom 8. Juli 2015

Entscheidungen in Leitsätzen

288

Zur Auswahlpflicht des Apothekers bei produktneutraler Impfstoff-Verordnung

Sozialgericht Stuttgart, Urteil vom 13. Oktober 2015

Entscheidungen in Leitsätzen

288